Wenn die Frühlingsgefühle beim Hund erwachen

Frühlingsgefühle beim Hund
Frühlingsgefühle beim Hund kann man gemeinsam genießen (Fotolia)

Auch der Hund spürt die wärmere Jahreszeit kommen und entwickelt Frühlingsgefühle. Worauf sollte man dann als Hundebesitzer achten?

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Pelz wärmen, werden unsere Vierbeiner alle ein wenig kribbelig. Dann wollen sie raus, sich austoben und einfach das Hundeleben genießen! So geht es wie uns Menschen auch unseren vierbeinigen Freunden.

Unser Hund hat genauso Frühlingsgefühle wie wir auch. Nach der düsteren und kalten Winterzeit, in der man sich hauptsächlich in Innenräumen aufgehalten hat, streben alle nach draußen an die frische Luft und wollen das Leben genießen, strotzen vor Lebensfreude und Energie. Das sind ganz eindeutig Frühlingsgefühle.

Evolutionsbedingte Frühlingsgefühle beim Hund

Die Frühlingsgefühle bei Hunden sind evolutionsbedingt. Nach der langen, kargen Winterzeit, wenn die Sonne wieder wärmt, steigt auch das Angebot an Nahrung. Das erste Grün lässt sich blicken, die Hasen, Mäuse und das Wild kommen aus seinen Verstecken. Das weckt Aufmerksamkeit, Neugierde und den Jagdtrieb.

Der Hund schaltet von der Sparflamme des Winters auf Hochbetrieb. Das bedeutet unter anderem auch Paarungszeit und viele Hündinnen werden läufig.

Frühlingszeit ist Paarungszeit bei den Hunden

Ohne Leine droht aber nicht nur Haltern von Hündinnen unerwünschter Nachwuchs, auch Rüden sind gefährdet – nein, natürlich nicht durch Trächtigkeit – aber durch Unfälle. Ein Rüde, der den Geruch einer paarungsbereiten Hündin in der Nase hat, der hat keinen Sinn mehr für Gefahr.

Deshalb werden jedes Jahr leider viele Rüden angefahren, wenn sie blind der Spur einer Hündin folgen. So sind die Frühlingsgefühle unseres Hundes nicht immer einfach für uns, denn spielen die Hormone dadurch verrückt, ist die beste Erziehung oft schnell vergessen.

Deshalb empfehlen wir auch dringend eine Hundehaftpflichtversicherung, denn schnell ist etwas passiert!

Zum Versicherungsvergleich Hundehaftpflicht

Den Hund im Frühling gut beschäftigen

Was tun mit unserem vierbeinigen Freund? Ganz einfach: Beschäftigen! Da trifft es sich doch gut, dass wir selbst ebenso im Frühling einen erhöhten Mobilitätsdrang haben und uns gerne bewegen. So bieten sich ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren an, die allen, gut tun.

Auch Frisbee- oder Ballspiele (mehr zu den besten Hundespielen), fast bis zur Erschöpfung, machen Spaß und lasten unseren Freund aus.

Der Schnüffelspaziergang

Außerdem können wir unserem Hundekumpel einen großen Gefallen tun, indem wir immer mal wieder einen richtigen „Schnüffelspaziergang“, bei dem wir uns jede Menge Zeit nehmen. Dieses „Zeitung lesen“ ist für das Nasentier Hund nicht unwichtig … Hund will ja wissen, was sich so über den Winter getan hat…

Frühlingsgefühle sind aufregend und schön und so sollten wir diese herrliche Jahreszeit gemeinsam mit unserem Hund genießen und viel zusammen draußen unternehmen.

 

Allianz Hunde OP Versicherung


Hunde OP Versicherung für 12,30 Euro pro Monat

  • bis zu 3.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 4.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • 20% Selbstbeteiligung
  • 3 Monate Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit

Das Angebot ist nur gültig für Hunde, die gekennzeichnet (Chip oder Tätowierung) und maximal 6 Jahre alt sind.

... oder ...



TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien

© hund-spezial.de (803b780c00f6, 24640) - Die Illtal-Makler UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.