Was kostet ein Hund im Monat und im Jahr?

Was kostet ein Hund
Was kostet ein Hund im Monat oder im Jahr eigentlich? (Fotolia / DoraZett)

Bevor man sich für einen Hund entscheidet, sollte man sich mit einer Frage beschäftigen: Was kostet der Hund im Monat oder im Jahr? Und kann ich mir einen Hund leisten?

Denn nichts ist schmerzlicher, als später feststellen zu müssen, dass ich mir den liebgewonnenen Vierbeiner eigentlich gar nicht leisten kann. Dann wird es schnell kritisch und klamm im eigenen Geldbeutel. Möglicherweise ist man sogar gezwungen, den Hund wieder abzugeben.

Deshalb sollte man sich vorher nicht nur überlegen, ob man die laufenden Kosten für das Tier decken kann, sondern auch, wie man Einfluss auf verschiedene Ausgaben nehmen kann. Sind etwa Hundesteuer oder Tierarztkosten schwer zu steuern, so lässt sich bei Futter und Versicherung an der Kostenschraube um einiges einfacher drehen.

Weiterlesen

Hundebetreuung durch Hundesitter – So funktioniert‘s!

Hundebetreuung Hundesitter
Hundebetreuung durch einen Hundesitter (Fotolia / cynoclub)

Du suchst eine verlässliche Hundebetreuung? Ein Hundesitter ist vergleichbar mit einem Babysitter. Hat man als Hundehalter mal keine Zeit, um sich selbst um den Hund zu kümmern, dann kommt der Hundesitter und passt auf den Vierbeiner auf.

Diese Form der Hundebetreuung kann sehr nützlich sein, vor allem bei Berufstätigen, einem kurzfristigen Krankenhausaufenthalt oder auch, wenn man in Urlaub fährt und den Hund nicht mitnehmen kann.

Der „Dogsitter“ stellt damit auch eine gute Alternative zu einer Hundepension dar, denn so wird der Hund auf jeden Fall persönlich und individuell betreut.

Was macht ein Hundesitter?

Die Aufgabe des Hundesitters ist es, dass er sich um den Vierbeiner kümmert und auf ihn aufpasst.

Weiterlesen

Wie finde ich eine gute Hundepension?

Wie finde ich eine gute Hundepension
Wie finde ich eine gute Hundepension? (Fotolia / Thomas Reimer)

Manchmal braucht man eine vorübergehende Unterkunft für den Hund: Doch wie finde ich eine gute Hundepension?

Sicherlich fällt es jedem Hundefreund schwer, wenn man den eigenen Vierbeiner für ein paar Tage in eine Hundepension geben muss. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn man kurzfristig ins Krankenhaus, eine Weiterbildung oder eine Reise antreten muss und Verwandte, Freunde oder Nachbarn keine Zeit haben, sich um den Hund zu kümmern.

Dann ist die Pension für den Hund oder ein Hundehotel eine gute Lösung. Trotzdem sollte man sich die Zeit nehmen, um eine wirklich gute Hundepension zu finden.

Weiterlesen

Hundepension & Co. – Wohin mit dem Hund im Urlaub?

Wohin mit dem Hund im Urlaub
Wohin mit dem Hund im Urlaub? Hundepension oder Verwandte oder? (Fotolia / grafikplusfoto)

Wohin mit dem Hund, wenn es in den Urlaub geht? Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie eine Hundepension oder der Unterbringung bei Verwandten, die man in Betracht ziehen kann.

Eins allerdings vorweg: Die meisten Hundebesitzer nehmen den eigenen Vierbeiner mit in den Urlaub und suchen sich in der Regel ein passendes Urlaubsziel aus. Wir haben übrigens auch Tipps für den Urlaub mit Hund zusammengestellt.

Wer also einen Urlaub ohne den eigenen Hund plant, sollte sich vorher noch einmal überlegen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, den Hund mit in den Urlaub zu nehmen oder ein anderes, hundefreundliches Urlaubsziel auszuwählen. Denn Urlaub mit Hund macht eine Menge Spaß!

Weiterlesen

Allianz Hunde OP Versicherung


Hunde OP Versicherung für 12,30 Euro pro Monat

  • bis zu 3.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 4.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • 20% Selbstbeteiligung
  • 3 Monate Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit

Das Angebot ist nur gültig für Hunde, die gekennzeichnet (Chip oder Tätowierung) und maximal 6 Jahre alt sind.

... oder ...



TOP Themen

Neueste Beiträge

Kategorien

© hund-spezial.de (b6d98b07c706, 132130) - Die Illtal-Makler UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.