Grundausstattung Hund – Das solltest du haben!

Grundausstattung Hund
Das Halsband steht bei der Grundausstattung für den Hund ganz oben auf der Liste (Fotolia / chalabala)

Ein Hund hat auch seine Bedürfnisse, deshalb solltest du bei der Grundausstattung für den Hund an ein paar Dinge auf jeden Fall denken. Wir geben den Überblick!

Wer sich einen Hund, sei es einen Welpen oder einen Hund aus dem Tierheim, anschafft, der sollte gut vorbereitet sein. Dazu gehört die gewisse Grundausstattung. Vielen angehenden Hundebesitzern ist klar, dass sie zum Beispiel einen Schlafplatz und eine Leine brauchen.

Aber es gibt auch noch das ein oder andere mehr, das der Vierbeiner auf seinem heimlichen Wunschzettel hat. Schließlich möchte sich der neue Mitbewohner und Wegbegleiter so richtig wohlfühlen und das am besten von Anfang an.

Die ideale Grundausstattung für den Hund

Das Hundehalsband
Der Hund könnte darauf wahrscheinlich sogar gut verzichten, aber trotzdem ist das Hundehalsband ein Muss. Nicht nur zum Anleinen. Denke auch daran, an dem Halsband einen Adressanhänger bzw. die Hundemarke zu befestigen. Beim Material ist Nylon eine gute Wahl, es gibt aber auch Leder. Wer möchte, kann mit einem schicken Halsband auch einen modischen oder coolen Akzent setzen. Das gilt genauso für das Hundegeschirr, das manche Hundehalter dem Halsband vorziehen, weil es der Gesundheit zuträglicher ist.

Hundeleine
Wenn du mit deinem Hund Gassi gehen möchtest, dann gehört die Hundeleine mit dazu. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Modelle und auch verschiedene Materialien. Such dir am besten die Leine aus, die dir am praktikabelsten erscheint. Eine Länge von maximal zwei Metern ist sinnvoll.

Hundekörbchen
Auch ein Vierbeiner mag sein eigenes Sofa, auf dem er sich erholen und so richtig wohlfühlen kann. Wichtig ist beim Hundekörbchen, Hundebett oder Hundesofa natürlich, dass man auf die passende Größe achtet, die auch noch reichlich ist, wenn der Hund ausgewachsen ist.

Hundedecke
Die Hundedecke ist auch ein sehr praktisches Utensil. Damit kann man zum Beispiel Polstermöbel oder den Autositz bzw. den Autokofferraum abdecken, wenn es sich der Hund dort bequem machen möchte. So hat der Hund auch dort seinen „Platz“.

Zwei Näpfe
Ein Hund braucht in seiner Grundausstattung zwei Näpfe, einen fürs Wasser und einen fürs Fressen. Auch hier spielt die Größe des Hundes eine Rolle. Je größer der Hund, desto mehr wird er fressen und trinken und desto größer müssen die Näpfe sein.

Transportbox
Der Hund muss schnell zum Tierarzt gebracht werden? Oder du bist viel auf vier Rädern unterwegs? Dann brauchst du eine passende Transportbox. Auch hier gibt es unterschiedliche Größen. Bei großen Hunden ist im Auto häufig der Kofferraum reserviert, dann ist ein Hundeschutzgitter für den PKW sinnvoll.

Hundebürste und Hundekamm
Hunden brauchen Pflege, sie müssen gebürstet und gekämmt werden. Das umso mehr, wenn sie Haare verlieren. Deshalb solltest du eine Hundebürste und einen Hundekamm in Reichweite haben.

Flohkamm und Zeckenzange
Manchmal lachen sich Hunden unliebsame Freunde an und bringen sie mit nach Hause. Deshalb sollten für den Notfall auch einen Flohkamm und eine Zeckenzange (oder alternativ eine Zeckenkarte) parat sein.

Hundeversicherung
Wichtig für den Hundehalter ist die Hundehaftpflichtversicherung. Damit gehört sie mehr zur Grundausstattung für den Besitzer als für den Vierbeiner selbst. Sehr sinnvoll außerdem: Die Hundekrankenversicherung bzw. die Hunde OP Versicherung, damit Behandlungen und Operationen kein plötzliches Loch ins Hundebudget reißen.

Lies dazu auch:
Welche Hundeversicherung man unbedingt abschließen sollte

Hundespielzeug
Hunde spielen unglaublich gerne. Das geht im Welpenalter schon los. Deshalb für uns auch eine Pflicht in der Grundausstattung für einen neuen Hund: Das passende Hundespielzeug. Hier wird der Kreativität bei den Produkten keine Grenze gesetzt. Trotzdem solltest du dir überlegen, was sinnvoll ist und dem Alter des Vierbeiners entspricht.

Lies dazu auch:
Welpenspielzeug – Welches Spielzeug für Welpen ist gut?

Was du sonst noch als Grundausstattung für den Hund kaufen könntest

Daneben gibt es noch sinnvolles Zubehör, das du ebenfalls beim Kauf deiner Grundausstattung für den Hund in Betracht ziehen solltest: Eine spezielle Hundezahnbürste mit Hundezahnpasta für die Zahnpflege, ein schonendes Hundeshampoo zum Waschen, einen Maulkorb, einen Pfotenschutz für salzige Winterstraßen oder sogar eine Hunde-Wärmejacke für schlechtes Wetter bei kälteempfindlichen Rassen. Manche Hundebesitzer setzen beim Welpen sogar ein Babyphone ein.

Als Anfänger kann es auch nicht schaden, wenn du dir ein wenig Fachliteratur an die Seite holst oder im Internet zu wichtigen Themen recherchierst, die du auch in unserem Blog findest.

Tipp: Der Weg ins Fachgeschäft ist nie verkehrt, wenn es um die ideale Grundausstattung geht. Dort bekommst du eine gute Beratung und kannst vor allem auch gleich alles mit nach Hause nehmen.

Das solltest du auch gelesen haben:
Wie oft sollte man den Hund baden?

Allianz Hunde OP Versicherung


Hunde OP Versicherung für 12,30 Euro pro Monat

  • bis zu 3.000 Euro Entschädigung pro Operation
  • bis zu 4.000 Euro Entschädigung pro Jahr
  • 2-facher Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • 20% Selbstbeteiligung
  • 3 Monate Wartezeit
  • bei Unfällen entfällt die Wartezeit

Das Angebot ist nur gültig für Hunde, die gekennzeichnet (Chip oder Tätowierung) und maximal 6 Jahre alt sind.

... oder ...



TOP Themen

Neue Beiträge

Kategorien

© hund-spezial.de (c1ab2f1d3893, 24690) - Die Illtal-Makler UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.